BEOWULF

Beowulf-Text mit diakritischen Zeichen mit paralleler bersetzung von Hugo Gering, bearbeitet von Benjamin Slade

Vielen Dank an Dr. Johann Kberl fr deutsche Sprachkorrekturen

last updated on 15-06-2005


(Klicken Sie auf die Lyra [ sydaudio ], um eine der ausgewhlten Passagen auf Altenglisch zu hren)

 
III
Sw malceare      maga Healfdenes
So qulte Kummer      den Knig stets,
singla sa      ne mihte snotor hle
190
Des Healfdene Sohn;      dem Helden gelang's nicht,
wan onwendan      ws t gewin t sw
Dem Unheil zu wehren:      zu arg war die Not,
l ond longsum      e on lode becm,
Zu dauernd das Leid,      das die Leute bedrckte,
ndwracu ngrim      nihtbealwa mast.
Des Neidings Verfolgung,      die nchtliche Plage.
syd-journeyt fram hm gefrgn      Higelces egn
Nun hrte daheim      des Hygelac Dienstmann,
gd mid Gatum,      Grendles dada
195
Der treffliche Gaute,      vom Treiben Grendels
s ws moncynnes      mgenes strengest
Der war von den Mnnern      des Menschengeschlechtes
on am dge      ysses lfes
An Krperstrke      der krftigste damals,
ele ond acen      ht him lidan
Ein gewaltiger Edling.      Ein Wogenro lie er,
gdne gegyrwan      cw: h gcyning
Ein tchtiges, rsten:      'Mich treibt es', sprach er,
ofer swanrde      scean wolde
200
'Im Schiff zu durchschwimmen      die Schwanenstrae,
marne oden      him ws manna earf
Dem Herrscher zu helfen:      ein Held tut ihm not.'
one sft him      snotere ceorlas
Die Reise wuten      die weisen Recken
lt hwn lgon      ah h him lof ware
Wenig zu lstern,      obwohl sie ihn liebten;
hwetton higerfne      hal scawedon.
Den Mutigen lieber      ermunterten sie,
Hfde se gda      Gata loda
205
Des Erfolges gewi.      Vom Volke der Gauten
cempan gecorone      ra e h cnoste
Erkor er sich Kmpen,      die khnsten Mnner,
findan mihte      fftna sum
Die er finden konnte:      mit vierzehn Genossen
sundwudu shte      secg wsade
Zum Segelschiff eilt' er,      der Seebefahrne
lagucrftig mon      landgemyrcu.
Leitete sie      zu des Landes Grenzen.
Fyrst for gewt      flota ws on um
210
Nach kurzer Frist      war der Kiel im Wasser
bt under beorge      beornas gearwe
An steilem Ufer.      Es stiegen die Krieger
on stefn stigon      --stramas wundon,
An Bord gerstet;      brandend whlte
sund wi sande--      secgas baron
Im Sande die See;      die Gesellen trugen
on bearm nacan      beorhte frtwe
In des Bootes Bauch      die blitzenden Waffen;
gsearo geatolc      guman t scufon
215
In die Wogen dann schob man      zur erwnschten Reise
weras on wils      wudu bundenne.
Das festgefgte      Fahrzeug hinaus.
Gewt ofer wagholm      winde gefsed
Die Wellen durchflog,      vom Winde beflgelt
flota fmheals      fugle gelcost
Das Schiff wie ein Vogel,      das schaumhalsige,
o t ymb ntid      res dgores
Bis am nchsten Tage      zur nmlichen Zeit
wundenstefna      gewaden hfde
220
Der gewund'ne Steven      so weit gelangte,
t a lende      land geswon,
Da Land die Segler      erlugen konnten,
brimclifu blcan,      beorgas stape
Flutumbrandete      Vorgebirge,
side sanssas      ws sund liden
Ragende Felsen.      Erreicht war das Ziel
oletes t ende.      anon up hrae
Der weiten Reise.      Der Wettermark Helden
Wedera lode      on wang stigon
225
Stiegen nun eilends      zum Strande hinab,
sawudu saldon      syrcan hrysedon
Das Boot zu vertauen;      die Brnnen klirrten,
ggewado      gode ancedon
Der Degen Rstzeug;      sie dankten Gott,
s e him lde      ae wurdon.
Der nach Wunsch gestaltet      die Wogenfahrt.
of wealle geseah      weard Scildinga
Da schaute vom Walle      der Scyldinge Wchter,
s e holmclifu      healdan scolde
230
Der an steiler Kste      als Strandwart hauste,
beran ofer bolcan      beorhte randas
Wie man glnzende Schilde      zum Gangbrett trug,
fyrdsearu fslicu      hine fyrwyt brc
Wehr und Waffen.      Nun wachte die Neugier
mdgehygdum      hwt men waron
Im Herzen ihm auf,      wer die Helden wren.
gewt him t waroe      wicge rdan
Das Streitro lenkte      zum Strande hinunter
egn Hrgres      rymmum cwehte
235
Der Degen Hrodgars --      druend schwenkte
mgenwudu mundum      meelwordum frgn:
Die Faust den Speer --      und die Frage stellt' er:
'Hwt syndon g      searohbbendra
'Wer seid ihr, schimmernd      im Schmuck der Waffen,
byrnum werede      e us brontne col
Ihr Harnischtrger,      die das hohe Schiff
ofer lagustrate      ladan cwmon
Durch die Strae der Wasser      gesteuert habt,
hider ofer holmas?' 
240
bers Meer hierher?'
H ws endesata      agwearde hold
Er war der Markwart,      hielt die Meerwacht
on land Dena      lra nanig
Damit Feinde nicht      den Fluren der Dnen
mid scipherge      scean ne meahte
Mit bemannten Schiffen      schaden mchten;
'N hr clcor      cuman ongunnon
'Doch landeten Mnner      mit Lindenschilden
lindhbbende      n g lafnesword
245
So ffentlich nie --      noch ungewi war's,
gfremmendra      gearwe ne wisson
Ob euch Einla gewhrten      die edlen Krieger,
mga gemdu      nafre ic mran geseah
Meine Stammgenossen.      Doch stattlicher sah ich
eorla ofer eoran      onne is ower sum,
Auf Erden keinen      als in eurer Mitte
secg on searwum      nis t seldguma
Den Degen im Panzer:      kein Dienstmann ist er,
wapnum geweorad      nfne him his wlite loge,
250
Der im ehernen Schmuck,      wenn sein Antlitz nicht lgt,
anlic ansn!      N ic ower sceal
Das adlige ure!      Von euch nun mu ich
frumcyn witan      ar g fyr heonan
Die Herkunft wissen,      eh' weiter von hinnen
lasscaweras      on land Dena
Geleites sicher      ins Land der Dnen
furur fran      N g feorbend
Ihr frba schreitet      zu friedlicher Umschau.
merelende      mnne gehra
255
Nun wit ihr Fremden,      ihr Wogenfahrer,
nfealdne geht:      ofost is slest
Die schlichte Meinung,      und schleunige Auskunft,
t gecanne      hwanan owre cyme syndon.
Woher ihr gekommen,      wird heilsamst sein.'