BEOWULF

Beowulf-Text mit diakritischen Zeichen mit paralleler Übersetzung von Hugo Gering, bearbeitet von Benjamin Slade

Vielen Dank an Dr. Johann Köberl für deutsche Sprachkorrekturen

last updated on 15-06-2005


(Klicken Sie auf die Lyra [ sydaudio ], um eine der ausgewählten Passagen auf Altenglisch zu hören)

XXVI

 

Oð þæt him on innan    oferhygda daél

 

Bis endlich im Innern      der Übermut keimt,
    **1741ff.**
weaxeð ond wrídað    þonne se weard swefeð

 

Wächst und sprießt,      wenn der Wächter schläft,
sáwele hyrde·    bið se slaép tó fæst,

  1742

Der Beschirmer der Seele;      der Schlaf ist zu fest,
bisgum gebunden,    bona swíðe néah

 

Der ihn machtvoll umschließt,      und der Mörder nahe,
sá þe of flánbogan    fyrenum scéoteð·

 

Der vom feurigen Bogen      die Pfeile entsendet.
þonne bið on hreþre    under helm drepen

 

Kein Harnisch hilft dann:      ins Herz dringt ein
biteran straéle    --him bebeorgan ne con--

 

Das scharfe Geschoß,      und er scheut keine Tat mehr,
wóm wundorbebodum    wergan gástes·

  1747

Die der arge Teufel      ihm anbefohlen.
þinceð him tó lýtel     þæt hé tó lange héold·

 

Zu wenig dünkt ihm,      was weiland genügte,
gýtsað gromhýdig·    nallas on gylp seleð

 

Drum geizt er grämlich,      mit gold'nen Ringen
faédde béagas    ond hé þá forðgesceaft

 

Lohnt er nicht länger,      auf löblichen Nachruhm
forgyteð ond forgýmeð    þæs þe him aér god sealde,

 

Nimmer bedacht      und nie sich erinnernd
wuldres waldend,    weorðmynda daél·

  1752

Der großen Ehren,      die Gott ihm verlieh.
hit on endestæf    eft gelimpeð

 

Doch unverhofft      ist das Ende da:
þæt se líchoma    laéne gedréoseð·

 

Es wankt der gebrechliche      Bau des Leibes
faége gefealleð·    féhð óþer tó

 

Und verfällt dem Tod -      dann empfängt ein and'rer
sé þe unmurnlíce    mádmas daéleþ

 

Den schimmernden Schatz      und verschwendet fröhlich
eorles aérgestréon·    egesan ne gýmeð.

  1757

Das alte Erbe,      nicht achtend des Vorfahrs.
Bebeorh þé ðone bealoníð,    Beowulf léofa

 

Drum hüte, mein Beowulf!      dein Herz vor dem Bösen,
secg betosta,    ond þé þæt sélre gecéos

 

Wertester Mann,      und wähle das Bess're,
éce raédas·    oferhýda ne gým,

 

Das ewige Heil;      den Hochmut meide,
maére cempa·    nú is þínes mægnes blaéd

 

Biedrer Held!      In der Blüte ist jetzt
áne hwíle·    eft sóna bið

  1762

Deine Riesenstärke,      doch rasch kann's kommen,
þæt þec ádl oððe ecg     eafoþes getwaéfeð

 

Daß Schwert oder Krankheit      die Kraft dir schwächt,
oððe fýres feng    oððe flódes wylm

 

Brennende Glut      oder brandende Woge,
oððe gripe méces    oððe gáres fliht

 

Des Speeres Flug      oder spitze Klinge
oððe atol yldo·    oððe éagena bearhtm

 

Oder endlich das Alter,      das arge - dann trübt sich
forsiteð ond forsworceð·    semninga bið

  1767

Deiner Augen Glanz      und mit eiligem Schritt
þæt ðec, dryhtguma,    déað oferswýðeð.

 

Kommt der Tod, der auch dich,      du Tapfrer! besiegt.
Swá ic Hring-Dena    hund misséra

 

Der Halbjahre hundert      beherrschte auch ich
wéold under wolcnum    ond hig wigge beléac

 

Die Scharen der Dänen      und schützte sie sorgsam
manigum maégþa    geond þysne middangeard

 

Vor manchem Gegner      im Mittelgarten,
æscum ond ecgum    þæt ic mé aénigne

  1772

Vor Schwert und Spieß,      daß ich schließlich wähnte,
under swegles begong    gesacan ne tealde.

 

Mir dräue kein Feind      unterm Dach des Himmels.
Hwæt, mé þæs on éþle    edwendan cwóm,

 

Doch der Umschwung kam:      auf dem eigenen Stammsitz
gyrn æfter gomene    seoþðan Grendel wearð

 

Ward das Glück in Kummer      verkehrt, seit Grendel,
ealdgewinna    ingenga min

 

Der höllische Wicht,      mein Heim besuchte.
ic þaére sócne     singáles wæg

  1777

Ob dieser Verfolgung      fraß mir dauernd
módceare micle·    þæs sig metode þanc

 

Am Herzen der Harm.      Dem Herrn sei Dank,
écean dryhtne    þæs ðe ic on aldre gebád

 

Dem mächtigen Gott,      daß mein müdes Auge
þæt ic on þone hafelan     heorodréorigne

 

Des Bösewichts Haupt,      das blutbefleckte,
ofer eald gewin    éagum starige!

 

Nach dem schweren Leide      noch schauen darf.
Gá nú tó setle·     symbelwynne dréoh

  1782

Nun geh' zur Metbank,      ergötz' dich beim Mahle,
wíggeweorþad·    unc sceal worn fela

 

Du Kampfberühmter!      Der Kleinode Menge
máþma gemaénra    siþðan morgen bið.'

 

Empfängst du, wenn morgen      das Frührot leuchtet.'
Géat wæs glædmód·     géong sóna tó

 

So schritt denn heiter      der Held hinweg,
setles néosan    swá se snottra heht·

 

Zu weilen im Sitz,      wie der Weise befohlen.
þá wæs eft swá aér     ellenrófum

  1787

Von neuem ward nun      den Genossen der Halle,
fletsittendum    fægere gereorded

 

Den mutberühmten,      das Mahl gereicht,
níowan stefne·    nihthelm geswearc

 

Herrliche Kost.      Doch die Hülle der Nacht
deorc ofer dryhtgumum·    duguð eal árás·

 

Sank finster herab;      das Gefolge erhob sich.
wolde blondenfeax    beddes néosan,

 

Nach dem Lager verlangt' es      den Lenker des Volks,
gamela Scylding·    Géat unigmetes wél

  1792

Den greisen Scylding.      Der Gast auch war,
rófne randwigan    restan lyste·

 

Der rüstige Krieger,      der Ruhe bedürftig:
sóna him seleþegn    síðes wérgum

 

So führte denn bald      den Fürsten der Gauten,
feorrancundum    orð wísade

 

Den der Kampf ermüdet,      ein Kämmerer fort,
sé for andrysnum    ealle beweotede

 

Der nach altem Brauche      für alles sorgte,
þegnes þearfe    swylce þý dógore

  1797

Was die Degen bedurften      an diesem Tage,
heaþolíðende    habban scoldon·

 

Und freundlich bediente      die fremden Streiter.
reste hine þá rúmheort·     reced hlíuade

 

Nun ruhte der Held      in der ragenden Halle,
géap ond goldfáh·    gæst inne swæf

 

Der goldgeschmückten;      es schlief der Gast,
oþ þæt hrefn blaca    heofones wynne

 

Bis des wonnigen Tages      Wiederkehr ausrief
blíðheort bodode.    Ðá cóm beorht scacan

  1802

Der schwarze Rabe.    Die Schatten wichen
scaþan ónetton·

 

Dem heitren Licht.
waéron æþelingas    eft tó léodum

 

In hastiger Eile      war der Gauten Häuflein,
fúse tó farenne·    wolde feor þanon

 

Das heimwärts jetzt zu fahren gedachte;      fernhin wollte
cuma collenferhð    céoles néosan.

 

Seinen Kiel der kühne      Krieger steuern.
Heht þá se hearda    Hrunting beran

  1807

Der Held ließ nun      den Hrunting bringen
sunu Ecgláfes·    heht his sweord niman

 

Dem Sohne des Ecglaf      und sagte ihm Dank,
léoflíc íren·    sægde him þæs léanes þanc·

 

Daß er willig verliehen      die löbliche Waffe:
cwæð: hé þone gúðwine     gódne tealde

 

Er nannte das Schwert      einen nützlichen Helfer
wígcræftigne·     nales wordum lóg

 

Im Getümmel der Schlacht      und tadelte nicht
méces ecge·    þæt wæs módig secg.

  1812

Die treffliche Klinge,      der tapfre Streiter.
Ond þá síðfrome,    searwum gearwe

 

Zur Reise bereit,      in der Rüstung Schmuck
wígend waéron    éode weorð Denum

 

Harrten die Krieger.      Zum Hochsitz schritt
æþeling tó yppan    þaér se óþer wæs

 

Ihr Drost, der so wert      den Dänen geworden,
hæle hildedéor    Hróðgár grétte.

 

Von dem edlen Hrodgar      Abschied zu nehmen.